Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/themagics

Gratis bloggen bei
myblog.de





schnorchel-bootstrip

ganz viel fotos online! die euch vorenthaltenen fotos seit den elefanten sind endlich online!! 

ko phi phi oder phi phi island ist eine miniinsel, die eigentlich aus 2 teilen besteht. aus phi phi ley, ein wuzi-inselchen, die unbewoht ist und in deren Maya Bay der groesste teil von "the beach" gedreht worden ist. die davorliegende Loh Sama Bay ist ein taucherparadies schlechthin, allerdings hat der tsunami viele der korallenriffe zerstoert.

die 2. insel und auch die eigentliche ist phi phi don, ist mit ca. 1500 einwohnern bewohnt und wurde vom tsunami derart vernichtet, dass es damals auf phi phi keine ueberlebenden und 6 od 7 tage kein kontakt zur insel moeglich war. heute ist natuerlich wieder alles aufgebaut, bepflanzt und nur wegweiser zu sammelstellen bei tsunamigefahr weisen auf die katastrophe hin.

wir waren heute mit einem speedboot (die wirklich verdammt schnell sind) zuerst bei der kleinen insel phi phi ley und ich war das erste mal in meinem leben schnorcheln und das gleich in einem wunderschoenen korallenriff. ich hab sogar eine muraene gesehen, ein seltenes glueck, wie mir gesagt wurde!

anschliessend spazierten wir durch die kleinen waelder und zwischen den 50-60m hohen felswaenden umher. hier wurde der film gedreht.

mit dem boot sind einige interessante und schoene buchten angefahren worden, u. a. auch straende an denen james-bond-filme gedreht worden sind (aber nicht der beruemte james-bond-felsen, der ist zwar auch da in der gegend aber nicht in der tour).

mittagessen gabs dann auf der hauptinsel phi phi don, die so schoen und entzueckend ist, dass wir gleich ein zimmer fuer zunaechst mal drei naechte gebucht haben und am mittwoch uns dort niederlassen! :-)))

in einer ecke von der insel gibts einen Monkey Beach, den nur Affen bewohnen. nur vom boot aus, nicht zu betreten, kommen die affen ueber die baeume bis ins boot und lassen sich fuettern und klauen getraenke, dosen, etc. und nat. alles fressbare! die sind wirklich witzig - im gegensatz zur affenschule sind die da halt wild, mit rudel und rangordnung. sogar ein babyaffe noch auf mamas bauch war an bord!

letzte etappe der tour war die ebenfalls miniinsel Koh Khai Nok Island nordwestlich von phi phi don. auf den langen weissen sandstraenden, allerdings mit viel muschelsplitter und korallenstuecken schnorchelten wir nochmals (aber unspektakulaer), fuetterten bunte fische und liessen uns die sonne auf den bauch scheinen. wir haben eh beide die grenze zu einem echt fetten sonnenbrand knapp verpasst... :-( trotz ur viel einschmierens... wir sind halt nur rot, aber es tut net weh!

ja, ich muss sagen, das war ein schoener tag!  morgen werden wir phuket stadt einen besuch abstatten und dann die koffer packen gehen fuer ko phi phi!

14.1.08 16:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung